Jeden Solaranlagenbetreiber interessiert dieser Punkt, wir möchten auf dieser Seite einmal die Berechnung der Solarerträge vorstellen und am Beispiel unserer Region aufzeigen was man als realistische Einnahmen sehen kann.

Wie berechnet man die Sonneneinstrahlung?

Überall in Deutschland stehen Wetterstationen, diese sammeln seit über 40 Jahren alle Wetterdaten. Dazu gehört auch die Sonneneinstrahlung. Diese Daten werden zentral bei einer europäischen Stelle gesammelt und kostenlos veröffentlicht. Diese Anwendung trägt den Namen "PVGIS" und ist für jeden zugänglich. Weitere Funktionen sind u.a. die Berechnung der Einstrahlungsverluste durch die Dachneigung, die Gebäudeausrichtung sowie Systemverluste durch Kabel etc.

Wie hoch ist die Sonneneinstrahlung im Idealfall?

Hier gilt ganz klar die Faustformel, je südlicher desto besser. In Bayern sind die Erträge schon wesentlich besser als im schönen Wittgenstein. Dennoch kann man hier zwischen 800-900kwh pro 1000 Watt realistisch einnehmen.

Welche Leistung passt auf mein Dach?

Das kann nur durch einen Vororttermin bestimmt werden, da jedes Dach individuelle Faktoren aufweist. Ein normales Einfamilienhaus kann zwischen 5.000-15.000 Watt an Dachfläche aufnehmen. Dachfenster, Schornsteine, Dachgauben etc muss man jedoch immer berücksichtigen.

Wie muss mein Haus stehen damit es sich lohnt?

Die Idealausrichtung ist für ein Dach ist Süden, hier kann man in unserer Region bis zu 900kwh pro 1000 Watt erzielen. Aber auch Ost- bzw. Westdächer erzielen sehr gute Werte mit 750-830kwh pro 1000 Watt. Wichtig ist generell das keine Verschattung durch Bäume auftritt bzw. auch für die Zukunft keine Bäume die Anlage verschatten.

Was bekomme ich für den Strom?

Nach aktuellem gesetzlichen Stand bekommen Sie für Anlagen bis max. 30.000 Watt eine Vergütung von 39,14ct pro Kilowattstunde zzgl. Mwst. Das ist annähernd doppelt so viel wie aktuell der Strom im Einkauf kostet. Sobald eine Anlage fertig installiert ist, wird über das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) diese Vergütung für 20 Jahre garantiert. Dies dient der Sicherheit das Ihre Geldanlage sich auch auf jeden Fall bezahlt macht.

Nennt doch mal ein Beispiel!

Anlagengröße:  10.000 Watt
Anlagenpreis:   28.000,00€ (unverbindlich)

Ertrag:
800kwh pro 1000 Watt
=> 8000kwh zu je 39,14ct
Erlös: 3.131,20€ pro Jahr bzw 62.624,00€ in 20 Jahren

Rendite pro Jahr 11,18%

Das klingt komisch, so viel kann so eine Anlage doch nie Einnehmen!!?!

Das stimmt, aber es gibt eine Erklärung dafür. Noch vor 2 Jahren war der Einkaufspreis einer solchen Anlage nahezu doppelt so hoch. Kunden aus dieser Zeit hatten nur kleine Renditen von 4-6%. Das reichte gerade um die Anlagenkosten wieder einzunehmen. Bedingt durch die Wirtschaftskrise fielen jedoch die Preise ins Bodenlose so das man Stand heute sehr gute Einnahmen erzielen kann.

Es gibt doch keine eierlegende Wollmilchsau, wo ist der Haken?

Da gibts verschiedene:

1. Die Regierung plant für Anlagen die nach dem 1.7.2010 aufgebaut werden die Vergütung drastisch zu senken. Anstatt 39,14ct soll es im schlimmsten Fall nur noch 32,87ct geben. Anlagen die vor dem 1.7. installiert worden sind, sind davon aber nicht betroffen.

2. Die Anlage muss versichert werden, das kostet je nach Größe 100-200€ pro Jahr. In der Versicherung sind dann Diebstahl, Hagel, Schneedruck, Unwetter etc eingeschlossen.

3. Nach ca. 10 Jahren verschleißen die sog. Wechselrichter. Diese wandeln den Strom von Gleichstrom auf Wechselstrom um. In den Einnahmenkalkulationen wird dies jedoch von Anfang an berücksichtigt.

Fazit

Einer unserer Kunden hat hier einen schönen Vergleich gebracht: "Ich kaufe keinen Kühlschrank für 200€ sondern geb hier jede Menge Geld für eine lange Zeit aus". Das ist genau treffend! Eine Solaranlage will gut überlegt sein und es bedarf auch guter und detailierter Beratung. Wird dann eine sehr gute Technik durch Fachkräfte auf das Dach gebracht, ist die Investition auf jeden Fall lohnenswert. Pauschal kann man nie sagen was eine Anlage kostet, jedes Dach hat eine andere Eindeckung (Ziegel, Blech etc.) und jedes Dach hat eine unterschiedliche Größe. Wir kommen bei Ihnen gern vorbei und erstellen ein maßgeschneidertes Angebot.